Kontaktaufnahme

Projektmitarbeiter*innen

Der 1990 gegründete Ausländerrat Dresden e.V. setzt sich für die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund in Dresden ein. Ziel seiner Arbeit ist die Förderung der kulturellen, sozialen und politischen  Teilhabe von Migrant*innen und die Stärkung ihrer Selbstvertretung.

Der Ausländerrat Dresden e. V. sucht zum 01.01.2020 zwei neue Kolleg*innen im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

Projekt „MOBA: Mobile Jugendarbeit – ein stadtweit agierendes Angebot mit mobilem Ansatz zur Partizipation von Kindern, Jugendlichen und Familien mit Migrations- und Fluchterfahrung“

Arbeitsschwerpunkte

  • Durchführung und Auswertung von 2-3 sozialpädagogischen Spielplatzangeboten pro Woche (vorrangig nachmittags)
  • Konzeptionelles Arbeiten, Evaluation und Qualitätssicherung
  • Anleitung von Praktikant*innen und Ehrenamtler*innen
  • Netzwerkarbeit, Gremienarbeit
  • Öfentlichkeitsarbeit

Projekt „Mein Viertel – Mein Kiez. Ein Angebot zur sozialräumlichen Integration junger Migrant*innen in Dresden“

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeit mit migrantischen Jugendlichen: Ansprechen der Zielgruppe, Klärung des Unterstützungsbedarfes, Beratung/Begleitung/Weitervermittlung
  • Falldokumentation
  • Konzeptionelles Arbeiten, Evaluation und Qualitätssicherung
  • Anleitung von Praktikant*innen und Ehrenamtler*innen
  • Netzwerkarbeit, Gremienarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

 Konditionen

  • Arbeitszeit: 37,75 Wochenstunden
  • Bezahlung: angelehnt an TVöD
  • Arbeitsvertrag: vorerst befristet bis 31.12.2020 (Projekt MOBA) bzw. bis 30.06.2022 (Projekt Mein Viertel – Mein Kiez) und gebunden an die Projektförderung
  • die Weiterführung der Projekte wird angestrebt

Projektmitarbeiter*in im Projekt „come together“

Projekt „come together“ – Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

Arbeitsschwerpunkte

  •  Durchführung und Auswertung von 2 sozialpädagogischen Spielplatzangeboten pro Woche (vorrangig nachmittags)
  • Durchführung und Auswertung von einem offenen Jugendtreff pro Woche
  • Konzeptionelles Arbeiten, Evaluation und Qualitätssicherung
  • Anleitung von Praktikant*innen und Ehrenamtler*innen
  • Netzwerkarbeit, Gremienarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

Konditionen

  • Arbeitszeit: 25 Wochenstunden
  • Bezahlung: angelehnt an TVöD
  • Arbeitsvertrag: vorerst befristet bis 31.12.2020 und gebunden an die Projektförderung
  • die Weiterführung des Projekts wird angestrebt

______________________________________________________________________________________________

Was wir erwarten

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Soziale Arbeit / Sozialpädagogik
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Wissen zu Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen
  • Wissen zu Lebenslagen von Migrant*innen, insbesondere von Asylsuchenden
  • selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in den klassischen Office-Anwendungen
  • Führerschein Klasse B:
    zwingend erforderlich als Projektmitarbeiter*in in den Projekten „MOBA“ und „Mein Viertel – Mein Kiez“
    wünschenswert als Projektmitarbeiter*in im Projekt „come together“

Was wir bieten

  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • regelmäßige Fortbildungen und Supervision
  • Bezahlung: angelehnt an TvöD
  • betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Urlaubstage jährlich

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Kosten zum Vorstellungsgespräch können nicht erstattet werden.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 01.12.2019 an:

Ausländerrat Dresden e.V.
Franziska Herz
Heinrich-Zille-Str. 6
01219 Dresden

Bewerbungen per Mail richten Sie bitte an herz(at)auslaenderrat.de