Kontaktaufnahme

PM Altenpflege 18.02.2010

Menschen mit Demenz wrden von Krzungen im Bereich der Altenhilfe besonders betroffen sein. Dies ergibt sich aus den Auswirkungen auf die viel zu wenig vorhandenen niedrigschwelligen Betreuungsangebote, die Angebote zur Entlastung pflegender Angehriger, die Frderung ehrenamtlicher Strukturen und Selbsthilfegruppen. Aber gerade diese Angebote erlauben es Menschen mit Demenz mglichst lange in ihrer eigenen Wohnung zu bleiben und entlasten die Angehrigen. Daher wre ein Wegfall der Landeszuschsse nahezu gleichbedeutend mit dem Wegfall solcher Angebote.

Aktuelles

22. Februar 2018

Kommentar: Häusliche Krankenpflege ist wie Straßenbahnfahren. Leider.

Was haben Straßenbahnfahrten und Häusliche Krankenpflege gemein? Egal, wie viele Haltestellen man...  
21. Februar 2018

Gastbeitrag: Die fünf häufigsten Irrtümer über bauliche Barrierefreiheit

Bauliche Barrierefreiheit ist Voraussetzung für selbstbestimmtes Leben und Teilhabe. Und doch halten...