Kontaktaufnahme

PM Altenpflege 18.02.2010

Menschen mit Demenz wrden von Krzungen im Bereich der Altenhilfe besonders betroffen sein. Dies ergibt sich aus den Auswirkungen auf die viel zu wenig vorhandenen niedrigschwelligen Betreuungsangebote, die Angebote zur Entlastung pflegender Angehriger, die Frderung ehrenamtlicher Strukturen und Selbsthilfegruppen. Aber gerade diese Angebote erlauben es Menschen mit Demenz mglichst lange in ihrer eigenen Wohnung zu bleiben und entlasten die Angehrigen. Daher wre ein Wegfall der Landeszuschsse nahezu gleichbedeutend mit dem Wegfall solcher Angebote.

Aktuelles

06. Juni 2018

Rentenkommission: Paritätischer kritisiert Rentenpläne der Großen Koalition

Von der durch die Bundesregierung eingesetzten Rentenkommission, die am Mittwoch zum ersten Mal...  
04. Juni 2018

Über Grenzen hinweg – Internationaler Freiwilligendienst als Chance für soziale Einrichtungen

Die Grenze zwischen Sachsen und Tschechien bzw. Sachsen und Polen ist kaum spürbar. Dennoch ist die...