Kontaktaufnahme

pädagogische Fachkräfte (m/w)

Für die Eröffnung unserer Kinder- und Jugendwohngruppe „JuLe“ suchen wir frühestens zum 01.04.2017 pädagogische Fachkräfte für mind. 30 h/Woch.

Die Kinder -und Jugendwohngruppe „JuLe“ – „Jugend erLeben“ bietet Kindern und Jugendlichen im Rahmen der erzieherischen Hilfen nach § 34 SGB VIII sowie § 34 in Verbindung mit § 35a SGB VIII professionelle, individuelle und lösungsorientierte Hilfe und Unterstützung in besonderen Lebenslagen. Dies impliziert u.a., dass die Ressourcen der Herkunftsfamilie und des sozialen Umfelds nicht mehr ausreichen, um die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung altersgerecht zu fördern und eine, dem Wohl des Kindes entsprechende, Erziehung nicht gewährleistet ist.   

Das multiprofessionelle Team der Wohngruppe wird sich aus kompetenten Fachkräften wie Sozialpädagogen, Heilpädagogen und Erziehern zusammensetzen, deren fachliche Kompetenz die Ausgestaltung methodisch flexibler Hilfearrangements im zielgerichteten pädagogischen Handeln ermöglicht. Dabei wird die fachliche Arbeit vom Ansatz einer systemisch lösungsorientierten Herangehensweise geprägt sein. Individuelle Bezugsbetreuung, schulische bzw. berufliche Entwicklung, aktive Freizeitgestaltung, aber auch Verselbständigung, geschlechtsspezifische Angebote und politische Bildung werden die Schwerpunkte unseres pädagogischen Tuns.    

Unsere Leistungsangebote sind auf 8 Jungen und Mädchen, sowie seelisch behinderte Kinder und Jugendliche mit einem Aufnahmealter ab 10 Jahren bis zum Erreichen der Volljährigkeit ausgelegt, deren Eltern die Betreuung, Versorgung und Erziehung im elterlichen Haushalt vorübergehend oder auf Dauer nicht in ausreichendem Umfang gewärleisten können. Dies schließt im Sinne der Inklusion Eltern mit körperlichen, geistigen, seelischen und/ oder mehrfachen Einschränkungen ebenso ein, wie beeinträchtigte Kinder und Jugendliche. 

Um die Kinder und Jugendlichen in diesem Setting vollumfänglich begleiten und betreuen zu können, benötigen wir ein starkes pädagogisches Team. 

Dies beinhaltet:

  • die Gestaltung des pädagogischen Alltags auf der Grundlage der Einrichtungskonzeption 
  • die intensive Zusammenarbeit mit allen am Hilfeprozess Beteiligten, im Hinblick auf eine individuelle Ausgestaltung und Umsetzung des Hilfeplans
  • die Sicherstellung einer alters- und entwicklungsgerechten Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen
  • Evaluation, Planung, Gestaltung und Entwicklung, sowie aktive Umsetzung der sozialpädagogischen Arbeit mit dem Kind bzw. Jugendlichen, sowie dessen Sorgeberechtigten in Form von Einzelfall- und Gruppenarbeit 
  • die verantwortliche Ausgestaltung, Anwendung und Weiterentwicklung arbeitsunterstützender Handlungsstandards im Rahmen der pädagogischen Arbeit
  • die den Prozess unterstützende Netzwerkarbeit, insbesondere Nutzung trägereigener Strukturen      

Sie bringen mit:

  • einen anerkannten pädagogischen Abschluss u.a. als Erzieher/in, Sozialpädagoge/in, Heilpädagoge/in wünschenswert mit Berufserfahrung in o.g. Bereich
  • fachliche und soziale Kompetenz; wertschätzender Umgang mit den Kindern/ Jugendlichen und Eltern, sowie im Team;
  • Flexibilität und Kommunikationsstärke
  •  eigenständiges, selbstreflektiertes Handeln
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit   
  • Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung, sowie zur Weiterentwicklung und aktiven Mitarbeit an team- und einrichtungsbezogenen Prozessen
  • Identifikation mit den Zielen und Grundsätzen der „HUMANITAS“ gGmbH

Wir bieten Ihnen:

  • einen attraktiven Arbeitsplatz in einem „neuen“ Team mit viel Entwicklungspotential
  • ein teamorientiertes und angenehmes Arbeitsklima mit Raum für Kreativität und eigene Ideen
  • ein interessantes, abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • eine transparente, mitarbeiterorientierte Dienstplangestaltung
  • regelmäßige Weiterbildungen, Teamberatungen, Supervision
  • Vergütung nach AVB der „HUMANITAS“ gGmbH   

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis 28.02.2017 per E- Mail unter: GS-gGmbH(at)humanitas-leipzig.de oder auch gern per Post

an Herrn Dieter Hertrampf
Geschäftsführung 

 

Heilpädagogisch- Therapeutische Einrichtungen
„HUMANITAS“ gGmbH
Prager Straße 224
04289 Leipzig

 

Für Fragen stehen Ihnen Frau Heisgen und Frau Gabrysch unter 0341/ 8631932 gern zur Verfügung.