Kontaktaufnahme
Seminare

Aktuelle Entwicklungen & Rechtslage in der Schuldner- und Insolvenzberatung (Schwerpunkt: Lohnpfändungen)

Kinder, Jugend und Familie
Arbeit mit Menschen mit Behinderung
Recht
Seminar-Nr:
M-R 17-08-29
Datum:
27.06.2017 - 28.06.2017
iCal Termin
Zeit:
09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Dozent(in):
Frank Lackmann
(Rechtsanwalt)
Ort:
parikom
Am Brauhaus 8
01099 Dresden
DE
Teilnahmegebühr:
315 EUR
Mitglieder: 255 EUR
Anmeldung bis:
06.06.2017
Anmeldung

Viele verschiedene Rechtsgebiete haben Auswirkungen auf die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung. Das Seminar teilt sich in zwei Schwerpunkte: Am ersten Tag liegt der Fokus auf dem Thema Lohnpfändungen und Lohnabtretungen. In der täglichen Arbeit der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung spielen diese eine große Rolle. Es ist Aufgabe der Berater(innen), deren Rechtmäßigkeit zu erkennen und zu prüfen sowie Gehaltsabrechnungen zu analysieren, um schließlich den pfändbaren Betrag korrekt berechnen zu können. Am zweiten Tag stehen die aktuellen rechtlichen Entwicklungen und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Ziel ist es, konkrete Handlungsoptionen, aber auch die Grenzen der Schuldner- und Insolvenzberatung aufzuzeigen. Das Seminar bietet Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Klären von speziellen Fragestellungen aus der Beratungspraxis.

Zielgruppe

Beratungskräfte in der Schuldner- und Insolvenzberatung der Träger der freien Wohlfahrtspflege

Inhalte

1. Tag: Lohnpfändung kompakt – für Schuldnerberater(innen) und Betreuer(innen)
• Pfändung, Einziehung, Überweisung, Abtretung, Aufrechnung: Wer macht was?
• Voraussetzungen und Wirkung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses
• (Lohn-)Abtretung, Vorpfändung
• Gewöhnliche Pfändung und Unterhaltspfändung
• Berechnung des pfändbaren Betrags für bevorrechtigte und nichtbevorrechtigte Gläubiger
• Rang von Pfändung, Einziehung, Überweisung, Abtretung, Aufrechnung
• Spezielle Sachverhalte (z.B. bAV, VWL, „Riester-Rente“, Sachbezug)
• Besonderheiten im Verbraucherinsolvenzverfahren
• Aktuelle Rechtsprechung
2. Tag: Aktuelle Entwicklungen, neue Gesetzgebung, Erfahrungsaustausch
• Änderung der Praxis durch die Insolvenzrechtsreform auf die Schuldner- und Insolvenzberatung
• Insolvenzrechtsprechung (Verwertung von Vermögen, Versagung, unerlaubte Handlung, Erwerbsobliegenheit u.v.m.)
• Neues aus Sozialrecht, Zwangsvollstreckungsrecht und weiteren Rechtsgebieten

Hinweise

Das Seminar ist zweitägig konzipiert. Die Seminartage können aber auch einzeln gebucht werden (Kosten für einzelnen Tag: 145€ Mitglieder/ 185€ andere). Bitte bei Anmeldung angeben.

Haben Sie Fragen?

Juliane Röder Referentin Weiterbildung Paritätischer Sachsen

Juliane Röder.
Referat Weiterbildung
0351 - 491 66 27
juliane.roeder@parikom.de 

Karolin Amlung 
Koordination Weiterbildung 
0351 - 491 66 28
karolin.amlung@parikom.de