Kontaktaufnahme
Seminare

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung: Auswirkungen auf soziale Einrichtungen

Allgemeines Management / Verwaltung
Recht
Seminar-Nr:
M-R 18-03-08.1
Datum:
08.03.2018
iCal Termin
Zeit:
09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Dozent(in):
Thomas Auerbach
(Dipl.-Jurist)
Ort:
parikom
Am Brauhaus 8
01099 Dresden
DE
Teilnahmegebühr:
175 EUR
Mitglieder: 135 EUR
Anmeldung bis:
15.02.2018
Anmeldung

Nach einer Übergangszeit von 2 Jahren ist die am 25.05.2016 in Kraft getretene neue EU-Datenschutz-Grundverordnung auch auf soziale Unternehmen anzuwenden. Infolge von Öffnungsklauseln sind nun Änderungen in der nationalen Gesetzgebung zu erwarten und zum 25.05.2018 ist das Inkrafttreten eines neuen Bundesdatenschutzgesetzes in der BRD geplant. Im Seminar werden die Grundsätze der EU-Verordnung dargestellt und – je nach Stand der nationalen Gesetzgebung – die praktische Umsetzung diskutiert.

Zielgruppe

Mitarbeiter(innen), Führungskräfte sowie Datenschutzbeauftagte sozialer Organisationen

Inhalte

• Anwendungsbereich und Ziele sowie einzelne Regelungstatbestände der EU-DSGVO
• Vergleich zur bisherigen Rechtslage nach dem BDSG und Öffnungsklauseln für die nationalen Gesetzgeber
• Grundsatz des Umgangs mit personenbezogenen und sensitiven Daten
• Regelungen zum Beschäftigtendatenschutz im Unternehmen
• Verpflichtung zur Führung der Verzeichnisse von Verarbeitungstätigkeit nach Art.30 DSGVO (Verfahrensverzeichnis)
• Datenschutzbeauftragter, Bestellpflicht, Rechte und Pflichten des DSB
• Organisatorisch-technische Anforderungen der DSGVO an die Datensicherheit, konkrete Maßnahmen und Schutzziele der Datensicherheit
• Neuregelungen zu Sanktionen und Bußgeldern
• Umsetzung der Regelungen durch das neue Bundesdatenschutzgesetz

Methoden

Vortrag mit Diskussion, Praxisbeispiele, Fallbesprechung

Haben Sie Fragen?

So erreichen Sie uns:

Team Weiterbildung

Tel.: 0351 491 66 19

Mail: weiterbildung(at)parisax.de