Kontaktaufnahme
Seminare

Rechtssicherer Umgang mit Patientenverfügung bzw. Vorsorgevollmacht

Teilhabe
Altenhilfe und Pflege
Recht
Seminar-Nr:
M-R 17-11-15
Datum:
15.11.2017
iCal Termin
Zeit:
09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Dozent(in):
Thomas Auerbach
(Dipl.-Jurist)
Ort:
parikom
Am Brauhaus 8
01099 Dresden
DE
Teilnahmegebühr:
175 EUR
Mitglieder: 135 EUR
Anmeldung bis:
25.10.2017

Immer häufiger werden Mitarbeiter(innen) in Pflege- und Betreuungseinrichtungen mit dem Vorhandensein von Vorsorgevollmachten (VV) und Patientenverfügungen (PV) konfrontiert. Dabei existieren Unsicherheiten im Umgang mit diesen Dokumenten und deren Verbindlichkeit.

Im Seminar werden die Anforderungen hinsichtlich der Wirksamkeit dieser Dokumente anhand von exemplarischen Beispielen erläutert und gezeigt, welche Bedeutung die inhaltlichen Festlegungen für die Mitarbeiter(innen) haben.

Zielgruppe

Leitung und Mitarbeiter(innen) in Pflege- und Betreuungseinrichtungen

Inhalte

1. Inhaltliche und formelle Anforderungen
• Notwendigkeit und Bedeutung von VV und PV
• Formelle Anforderungen
• Alternative: die gesetzliche Betreuung
• Gesetzliche Regelungen zur Patientenverfügung (§§ 1901a ff.BGB)
• „Koppelung“ der Vorsorgevollmacht mit der Patientenverfügung und deren rechtliche Bedeutung

2. Umgang mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
• Medizinische Behandlung einwilligungsunfähiger Patienten
• Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht
• Umgang mit VV bei Anwendung freiheitsentziehender Maßnahmen
• Umgang mit VV in sonstigen Bereichen: Behördenangelegenheiten, Aufenthaltsbestimmung, Vermögenssorge

Haben Sie Fragen?

So erreichen Sie uns:

Team Weiterbildung

Tel.: 0351 491 66 19

Mail: weiterbildung(at)parisax.de