Kontaktaufnahme
Seminare

ZUSATZTERMIN: Die Betriebliche Altersversorgung (bAV) und das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG)

Seminar-Nr:
M-AMV 18-12-10
Datum:
10.12.2018
iCal Termin
Zeit:
09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Dozent(in):
Nico Leander Palitzsch-Grawert
(Sachverständiger für Versicherungen, Unternehmensberater)
Ort:
parikom
Am Brauhaus 8
01099 Dresden
DE
Teilnahmegebühr:
175 EUR
Mitglieder: 135 EUR
Anmeldung bis:
30.11.2018

Die traditionelle betriebliche Altersversorgung (bAV) erfährt durch das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) wesentliche Veränderungen. Der erste Teil des BRSG ist am 1. Januar 2018 in Kraft getreten. Kernstück ist das Sozialpartnermodell als Tarifrente ohne Garantien. Der zweite Teil (Zuzahlungspflicht für Arbeitgeber bei Neuzusagen) folgt 2019, der dritte (vollständige Geltung auch für alle bereits bestehenden Altverträge) greift ab 2022. Es gelten u.a. für die bAV neue steuerliche Förderungen und ein verpflichtender Arbeitgeberzuschuss. Jenen Arbeitgebern, welche die ab 2019 zwingend geltenden gesetzlichen Regelungen nicht bereits in einer heute schon bestehenden Versorgungsordnung oder Betriebsvereinbarung umgesetzt haben, bleibt dafür nur noch das laufende Jahr. Dringender Handlungsbedarf besteht vor allem bei aktuell gültigen betrieblichen Lösungen, welche der ab 2019 geltenden Rechtslage widersprechen. Die Risiken und Haftungspotentiale für die Arbeitgeber sind enorm.

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in das gesamte Thema der bAV, welche Möglichkeiten es gibt und wie die einzelnen Modelle funktionieren – immer in Bezug auf die gesetzlichen Neuerungen, die Sie als Arbeitgeber dringend beachten sollten.

Zielgruppe

Alle Arbeitgeber

Inhalte

Die bAV:
• Tarifvielfalt und Ausgestaltungsmöglichkeiten, inhaltliche Unterschiede, Vertragskosten
• Vorgehensweise zur Anbieter- und Tarifauswahl
• Risiken des Arbeitgebers bei Auswahlverschulden
• Formulierungsmöglichkeiten in Versorgungsordnungen oder Betriebsvereinbarungen

Änderungen durch das BRSG:
• Sozialpartnermodell: Zielrente per Tarifvertrag ohne Arbeitgeberhaftung
• Weitere Änderungen in der bAV ab 2018 durch das BRSG
• Verpflichtender Arbeitgeberzuschuss in der bAV ab 2019
• BRSG: Änderungen für Geringverdiener bei der bAV

Hinweise

Bringen Sie bitte, soweit möglich, bestehende Betriebsvereinbarungen, Versorgungsordnungen, Rahmenverträge oder einen beispielhaften Umsetzungsfall mit, um anhand eigener praktischer Beispiele die Materie erörtern zu können.

Haben Sie Fragen?

So erreichen Sie uns:

Team Weiterbildung

Tel.: 0351 491 66 19

Mail: weiterbildung(at)parisax.de