Kontaktaufnahme

Austauschgespräch - Häusliche Gewalt und ehegattenunabhängiger Aufenthalt

Wer in Deutschland von häuslicher Gewalt in einer ehelichen Gemeinschaft betroffen ist und keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, hat es besonders schwer aus dieser bedrohlichen Lebenssituation zu entkommen. Neben dem Aspekt der Trennung von der gewalttätigen Person, kommen oft aufenthaltsrechtliche Schwierigkeiten hinzu.

In einem Austauschgespräch geben wir Fachkräften die Möglichkeit sich zu Praxiserfahrungen auszutauschen.

Teilnehmende der Veranstaltung sollten daher Praxiserfahrungen aus diesem Themenbereich mitbringen.

Bitte melden Sie sich für das Austauschgespräch an. Den entsprechenden Zugangslink bekommen Sie vor der Veranstaltung zugesendet.

Kosten:
Kostenlos
Anmeldung bis:
16.04.2021

Datum/Uhrzeit Ort Anmeldung
20.04.2021
13:00 - 15:00 Uhr
Videokonferenz

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Anmeldung?

Bitte sprechen Sie uns an:

0351/ 828 71 0

Aktuelles

15. April 2021

Mit Menschen arbeiten – Digitalisierung nutzen

Das Förderprogramm „unternehmensWert:Mensch plus“ bietet eine gute Struktur und eine ansehnliche...  
13. April 2021

Im Verein: Selbstlosigkeit strukturell sichern

Die Aufnahmegrundsätze des Paritätischen Sachsen fordern von seinen Mitgliedern die strukturelle...