Kontaktaufnahme

Ablehnung – und dann?

Schwerpunkt: Neuregelungen zur Duldung

Am Ende eines Asylverfahrens steht regelmäßig die (teilweise) Anerkennung als international schutzberechtigte Person, die Feststellung von Abschiebungsverboten - oder eine (formelle oder materielle) Ablehnung des Asylantrages. In diesen Fällen stellen sich viele Fragen, z.B. ob ein Rechtsschutzverfahren sinnvoll ist, ob es andere Möglichkeiten der Aufenthaltssicherung im Einzelfall gibt oder ob eine Ausreise erfolgen muss und wenn ja, wie dieses Verfahren abläuft.

Im Seminar werden die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten als Übersicht und das jeweilige Vorgehen erläutert und dargestellt. Insbesondere werden die Regelungen des am 01.01.2020/01.03.2020 in Kraft getretenen Gesetzes über Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung näher beleuchtet (Stichwort: Spurwechsel zum rechtmäßigen Aufenthalt).

Zielgruppe

Hauptamtlich Tätige in der Flüchtlingsarbeit

Inhalte

• Rechtsschutzmöglichkeiten im Überblick
• Erteilungsvoraussetzungen einer Duldung (hier u.a. Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung sowie Duldung aus gesundheitlichen Gründen)
• Arbeitsmöglichkeiten und soziale Rechte während des Duldungsstatus
• Aufenthaltsverfestigung für Geduldete (hier u.a. bei gut integrierten Jugendlichen und Heranwachsenden sowie bei nachhaltiger Integration)
• Ablauf eines Aufenthaltsbeendigungsverfahrens

Methoden

Vortrag, Besprechung von konkreten Fragestellungen und interaktiver Gruppenaustausch

Voraussetzungen

Die Teilnahme erfordert wenig bis keine juristischen Vorkenntnisse. Grundkenntnisse zum Asylverfahren (siehe Seminar Asylrecht kompakt) sind von Vorteil.

Hinweise

Achtung!
Das Seminar findet nicht, wie ursprünglich geplant, als Präsenz- sondern als Online-Seminar statt.

Dozent*in:

Carolin Helmecke
(Rechtsanwältin)

Kosten:
145 EUR
Mitglieder: 105 EUR
Seminar-Nr:
F-M 21-06-18
Anmeldung bis:
11.06.2021

Datum/Uhrzeit Ort Anmeldung
18.06.2021
09:00 - 13:00 Uhr
Online

Online
anmelden

Haben Sie Fragen?

So erreichen Sie uns:

Team Weiterbildung

Tel.: 0351 - 828 71 431

Mail: weiterbildung(at)parisax.de

Freie Plätze...

...für Kurzentschlossene! In den folgenden Seminaren sind noch freie Plätze verfügbar:

Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen
Mehr Infos

Etikette für Video-Konferenzen
Mehr Infos

Damit das erste hybride Meeting gelingt!
Mehr Infos