Kontaktaufnahme

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Neuerungen für die Leistungserbringer in der Eingliederungshilfe

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) tritt zum 1.1.2020 vollständig in Kraft. Die Leistungen der Eingliederungshilfe sind ab diesem Zeitpunkt umfassend im zweiten Teil des SGB IX geregelt. Der Umfang der Leistungen, die ein Mensch mit Behinderung als Eingliederungshilfe erhält, wird nunmehr unabhängig vom Ort bestimmt werden, in dem er wohnt.

Nicht nur für die Gewährung von Fachleistungen über die Eingliederungshilfe, sondern auch für die Vereinbarungen zwischen Leistungserbringern und Kostenträgern bringt das BTHG neue Spielregeln.

Nachdem im Freistaat Sachsen weithin eine Übergangsregelung für ein bis zwei Jahre zur Anpassung an die neuen rechtlichen Bedingungen vereinbart wurde, müssen nach Ablauf dieses Zeitraums die Regelungen des SGB IX vollumfänglich Eingang in die Verträge zwischen Leistungserbringern und Trägern der Eingliederungshilfe finden. Besondere Bedeutung werden hier die Regeln des Gesamtplanverfahrens und die Vorgaben des neuen Landesrahmenvertrages nach § 131 SGB IX erlangen.

Ziel des Seminars ist es, die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen des BTHG und des Landesrahmenvertrages systematisch zu betrachten und die sich abzeichnenden Änderungen für die Praxis der Eingliederungshilfe aufzuzeigen.

Zielgruppe

Verantwortliche Mitarbeiter*innen aus Leitung und Verwaltung von Einrichtungen der Eingliederungshilfe, insbesondere aus dem Bereich stationäres Wohnen

Inhalte

• Ziele des Bundesteilhabegesetzes
• Rechtliche Neustrukturierung der Eingliederungshilfe
• Änderungen für Menschen mit Behinderungen / Gesamtplanverfahren
• Trennung der Leistungen der Eingliederungshilfe von den Leistungen zum Lebensunterhalt
• Neuregelung der Vereinbarungen zwischen Leistungserbringern und Trägern der Eingliederungshilfe

Methoden

Vortrag, Diskussion, kollegialer Austausch, Reflexion

Dozent*in:

Reingard Bruns
(Rechtsanwältin)

Kosten:
185 EUR
Mitglieder: 145 EUR
Seminar-Nr:
F-T 20-12-10
Anmeldung bis:
19.11.2020

Datum/Uhrzeit Ort Anmeldung
10.12.2020
10:00 - 16:00 Uhr
Paritätischer Sachsen, Landesgeschäftsstelle
Am Brauhaus 8
01099 Dresden
anmelden

Haben Sie Fragen?

So erreichen Sie uns:

Team Weiterbildung

Tel.: 0351 - 828 71 431

Mail: weiterbildung(at)parisax.de