Kontaktaufnahme

Einführung in die ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit)

Chancen in der Hilfeplanung erkennen und nutzen

Die ICF bildet seit 2020 den bundeseinheitlichen Beschreibungsstandard bei der individuellen Bedarfsermittlung im Rahmen der Gesamtplanung des Trägers der Eingliederungshilfe. Die ICF ermuntert die Anwender*innen „auf Systeme zu schauen“ und deren Auswirkung für den Menschen mit Behinderung zu beschreiben - im Sinne der Fragestellung: „Wie schränkt eigentlich die Umwelt die Person in ihrer Teilhabe ein?“

Neben einer theoretischen Einführung werden im Seminar die Inhalte praxisnah erläutert, z.B. die Verbindung zu bestehenden Bedarfsermittlungsverfahren, die die 9 Lebensbereiche (Partizipation) der ICF aktiv berücksichtigen.

Ziel des Seminars ist es, Berührungsängste vor der ICF abzubauen, in dem die Chancen und die Philosophie der ICF im Kontext inklusiv ausgerichteter Arbeitsweisen verdeutlicht werden, wobei auch Aspekte/Anregungen zur Implementierung der ICF bei Leistungserbringern angesprochen werden. Zusätzlich können durch die Bearbeitung von Fallbeispielen in Kleingruppen erste Erfahrungen in der ICF- Anwendung gesammelt werden.

Zielgruppe

Leitungskräfte, Mitarbeitende aus der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie

Inhalte

1. Grundlagen der ICF
• Aufbau, Struktur, Anwendungsphilosophie der ICF
• Beschreibungsschema nach ICF / Funktionale Gesundheit
• Bio – Psycho - Soziales Modell
• Körperfunktionen / Körperstrukturen
• Schwerpunkt Partizipation (Aktivitäten und Teilhabe)
• Kontextfaktoren (Umweltfaktoren und persönliche Faktoren)
• Kodierung und Beurteilungsmerkmale
• Förderfaktoren und Barrieren
2. Schnittmengen zu bestehenden Hilfeplanverfahren, die die ICF inhaltlich berücksichtigen
3. ICF Anwendungserprobung in Kleingruppen anhand von Fallbeispielen aus der beruflichen Praxis

Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen: PC mit Soundkarte und Kameraoption, Internetverbindung, ggf. USB-Headset. Techniktest vorab möglich.

 

Hinweise

Dieses Seminar wird im Rahmen einer Kooperation des Paritätischen Sachsen e.V. und des ASB RV Leipzig e.V. angeboten. Weitere Seminarangebote des ASB-Bildungszentrums Leipzig finden Sie hier.

Achtung!
Das Seminar findet nicht, wie ursprünglich geplant, als Präsenz- sondern als Online-Seminar statt.

Dozent*in:

Torsten Busch
(Dipl.-Sozialpädagoge, HorizonteNord)

Kosten:
195 EUR
Mitglieder: 155 EUR
Seminar-Nr:
F-T 21-09-29
Anmeldung bis:
22.09.2021

Datum/Uhrzeit Ort Anmeldung
29.09.2021
09:00 - 16:00 Uhr
Online

Online
anmelden

Haben Sie Fragen?

So erreichen Sie das Team Weiterbildung:

montags bis donnerstags
8.30 - 15.00 Uhr und
freitags 8.30 - 13.00 Uhr

Tel.: 0351 - 828 71 431

Oder schreiben Sie uns an weiterbildung(at)parisax.de

Freie Plätze...

...für Kurzentschlossene!
In den folgenden Seminaren sind noch freie Plätze verfügbar:


Förderung von Medienkompetenz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen - Schwerpunkt: Social Media

Mehr Infos


Nachhaltigkeit im Unternehmen als Fachkraftmagnet

Mehr Infos


ITP Sachsen: Der Integrierte Teilhabeplan in der Eingliederungshilfe

Mehr Infos