Kontaktaufnahme

Raus aus der Erstarrung

Zum Umgang mit sexualisierter Sprache

Für alle in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Fachkräfte birgt der Umgang mit verbalen Übergriffen und sexualisierter Sprache im pädagogischen Kontext viele Herausforderungen. Wie reagiere ich angemessen? Wie setze ich klare Grenzen, ohne Einzelne abzuwerten? Wie bleibe ich gleichzeitig im Kontakt? Wie kann ich diskriminierende Äußerungen thematisieren?

Um in solchen Situationen pädagogisch handlungsfähig zu bleiben, diskutieren wir im Seminar, warum Jungen und auch Mädchen sich sexualisierter Sprache bedienen und wie wir darauf pädagogisch angemessen reagieren können.

Zielgruppe

Erzieher*innen und Sozialpädagog*innen der Kinder- und Jugendarbeit oder an Schulen, sowie Lehrer*innen

Inhalte

• Professionelle Reflexion des eigenen Geschlechts
• Erkennen der eigenen Verletzbarkeitsgrenze
• Auseinandersetzung mit gesellschaftlich wirkenden Geschlechterstereotypen als Hintergrund für Abwertungsmechanismen
• Pädagogische Reaktionsmöglichkeiten

Dozent*in:

Katja Demnitz
(Bildungsreferentin, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Psychodramaleiterin Fachstelle für Mädchenarbeit und Genderkompetenz, LAG Mädchen und junge Frauen in Sachsen e.V.)

Katrin Schröter-Hüttich
(Erwachsenenbildnerin, Genderberaterin, Coach (zert. nach DGfC) Fachstelle für Mädchenarbeit und Genderkompetenz, LAG Mädchen und junge Frauen in Sachsen e.V.)

Kosten:
155 EUR
Mitglieder: 125 EUR
Seminar-Nr:
F-KJF 21-09-09
Anmeldung bis:
19.08.2021

Datum/Uhrzeit Ort Anmeldung
09.09.2021
09:00 - 16:00 Uhr
Paritätischer Sachsen, Landesgeschäftsstelle
Am Brauhaus 8
01099 Dresden
anmelden

Haben Sie Fragen?

So erreichen Sie das Team Weiterbildung:

montags bis donnerstags
8.30 - 15.00 Uhr und
freitags 8.30 - 13.00 Uhr

Tel.: 0351 - 828 71 431

Oder schreiben Sie uns an weiterbildung(at)parisax.de

Freie Plätze...

...für Kurzentschlossene!
In den folgenden Seminaren sind noch freie Plätze verfügbar:


Sexualisierte Gewalt in (neuen) Medien

Mehr Infos


„Die Dunkelheit frisst mich auf.“ - Depressionen bei Mädchen und Jungen sowie jungen Erwachsenen

Mehr Infos


Erfolgsgeheimnis Stimme

Mehr Infos