Kontaktaufnahme

Worte allein genügen oftmals nicht

Lebendige Gruppenarbeit durch kreative Methoden

Manchmal reicht reden allein nicht. Manches lässt sich schwer in Worte fassen. Der Einsatz von kreativen Methoden kann helfen, Barrieren zu überwinden bzw. abzubauen und Zusammenhänge besser zu erkennen. Sie lassen sich auch einsetzen, um den Gruppenalltag lebendig und zielorientiert zu gestalten, um den Zugang zu schwierigen Themen zu finden bzw. zu erleichtern und dabei zu helfen, sich selbst besser kennenzulernen.

Der Workshop verschafft einen Einblick in die große Welt der kreativen Möglichkeiten. Es werden erprobte und praxisnahe Methoden vorgestellt und die Gelegenheit gegeben, Methoden auszuprobieren.

Zielgruppe

Mitglieder und Verantwortliche von Selbsthilfegruppen; interessierte Personen, die in der Selbsthilfe aktiv sind oder Interesse an der Arbeit in der Selbsthilfe zeigen

Inhalte

• Gründungsphase
• Themenfindung und Bearbeitung
• Krisensituationen
• Abschluss
• Methoden: persönliche Visitenkarte – Partnerinterview - Abfragen zu Erwartungen und Befürchtungen - Anfangs – Zwischen – Schlussblitzlicht – „Wörterkiste“ - Clustering (Einzel-, Gruppencluster) – Motivkarten - „Erste Hilfe Koffer“

Methoden

Vorstellung und Durchführung erprobter und praxisnaher Methoden

Hinweise

Dies ist ein kostenfreies Angebot der Selbsthilfeakademie Sachsen, gefördert durch die AOK Plus. Es richtet sich vorrangig an Aktive der Selbsthilfe. Um eine frühestmögliche Anmeldung wird gebeten.

Dozent*in:

Manfred Bieschke-Behm
(Leiter und Begleiter von Selbsthilfegruppen, Buchautor)

Kosten:
Kostenlos
Seminar-Nr:
SHA 20-09-03
Anmeldung bis:
27.08.2020

Datum/Uhrzeit Ort Anmeldung
03.09.2020
15:00 - 19:00 Uhr
Paritätischer Sachsen, Landesgeschäftsstelle
Am Brauhaus 8
01099 Dresden

Haben Sie Fragen?

So erreichen Sie uns:

Team Weiterbildung

Tel.: 0351 - 828 71 431

Mail: weiterbildung(at)parisax.de