Kontaktaufnahme

Pressemitteilungen

In diesem Bereich lesen Sie die Pressemitteilungen des Paritätischen Sachsen, des Paritätischen Gesamtverbandes sowie der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen.

Sie möchten in unseren Presseverteiler aufgenommen werden, haben Fragen oder wünschen weitere Informationen? Bitte wenden Sie sich an unseren Pressesprecher.

400 Beiträge auf 40 Seiten
24. April 2017

Paritätischer: Abschiebeflüge nach Afganistan stoppen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert den für heute geplanten Sammelabschiebeflug von München nach Kabul und fordert dessen Annullierung. Afghanistan sei nach wie vor kein sicheres Herkunftsland. Vielmehr verschlechtere sich die Sicherheitslage dort drastisch, weshalb der Paritätische seine Forderung nach einem Abschiebestopp bekräftigt.  
13. April 2017

Sachsenweiter Aktionstag Kindertagespflege am 25. April 2017

Am 25. April 2017 beteiligen sich sachenweit über 60 Tagesmütter und Tagesväter am ersten Aktionstag für Kindertagespflege in Sachsen. Sie öffnen ihre Türen für Gäste aus Politik und Verwaltung, interessierte Eltern oder Kolleg(inn)en aus Kindertageseinrichtungen. Weitere Aktionen finden in Einkaufspassagen oder auf Gartenfesten statt. Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth ist Schrimherrin der...  
12. April 2017

Armuts- und Reichtumsbericht: Paritätischer Wohlfahrtsverband kritisiert Bericht und fordert steuer- und sozialpolitisches Gesamtkonzept

Deutliche Kritik am Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung äußert der Paritätische Wohlfahrtsverband anlässlich seiner heutigen Befassung im Kabinett. Zugleich mahnt der Verband dringenden politischen Handlungsbedarf an.  
11. April 2017

Gesetzesänderung in der Kinder- und Jugendhilfe diskriminiert unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Als „Diskriminierung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge“ kritisieren Sozialverbände und Organisationen die Pläne der Bundesregierung, den Ländern die Möglichkeit zu geben, die Standards bei der Aufnahme und Betreuung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen abzusenken.  
28. März 2017

Bündnis 'Reichtum Umverteilen' stellt Forderungen zur Bundestagswahl vor

Das Bündnis 'Reichtum Umverteilen' setzt im Wahljahr 2017 auf soziale Gerechtigkeit und startet pünktlich zum Bundestagswahlkampf die Kampagne „Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!“. Insgesamt 30 Organisationen, von Gewerkschaften über Wohlfahrts- und Jugendverbände bis hin zu Migranten- und Umweltorganisationen, haben sich im Bündnis zusammengeschlossen.  
24. März 2017

Armuts- und Reichtumsbericht: Unabhängige Sachverständigenkommission notwendig

Als „peinlich“ bezeichnet der Paritätische Wohlfahrtsverband das Agieren der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des fünften Armuts- und Reichtumsberichts. Um künftig endlich eine unabhängige Armutsberichterstattung zu garantieren, fordert der Verband die Berufung einer regierungsexternen Sachverständigenkommission.  
06. März 2017

Chance auf mehr Teilhabe für Menschen mit Behinderung nutzen

Unter dem Titel „Teilhabe beginnt im Kopf - Herausforderungen der Inklusion“ veröffentlicht die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen heute ihren Wohlfahrtsbericht. Darin stellen die sächsischen Wohlfahrtsverbände die Lebenswirklichkeiten von Menschen mit Behinderung ausgewählten Forderungen der UN-Behindertenrechtskonvention gegenüber. Das Fazit: In Sachsen bleibt der Handlungsbedarf groß.  
02. März 2017

Armutsbericht 2017: Anstieg der Armut in Deutschland auf neuen Höchststand - Armutspolitische Offensive notwendig.

Die Armut in Deutschland ist auf einen neuen Höchststand von 15,7 Prozent angestiegen, so der Befund des aktuellen Armutsberichts des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, der dieses Jahr wieder unter Mitwirkung weiterer Verbände und Fachorganisationen erscheint. Nach Aussagen des Verbandes markiert dieser Höchstwert einen mehrjährigen Trend wachsender Armut.  
19. Februar 2017

Welttag der Sozialen Gerechtigkeit: Bündnis will soziale Gerechtigkeit zum Wahlkampfthema machen

Eine steuerpolitische Kehrtwende zur Finanzierung von mehr sozialer Sicherheit und notwendigen Investitionen in das Gemeinwesen fordert das Bündnis „Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle“ anlässlich des Welttags der Sozialen Gerechtigkeit am kommenden Montag.  
02. Februar 2017

Humanitärer Appell von PRO ASYL und Paritätischem Wohlfahrtsverband an Bundeskanzlerin Merkel

Im Vorfeld des Treffens der EU-Staats- und Regierungschefs auf Malta kritisieren PRO ASYL und der Paritätische Wohlfahrtsverband in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel die derzeitige „Flüchtlingsabwehrpolitik“ der Europäischen Union scharf. Statt einer weiteren Abschottung Europas, seien legale und gefahrenfreie Zugangswege zu gewährleisten, so eine der zentralen gemeinsamen Forderungen.