Kontaktaufnahme

Pressemitteilungen

In diesem Bereich lesen Sie die Pressemitteilungen des Paritätischen Sachsen, des Paritätischen Gesamtverbandes sowie der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen.

Sie möchten in unseren Presseverteiler aufgenommen werden, haben Fragen oder wünschen weitere Informationen? Bitte wenden Sie sich an unseren Pressesprecher.

419 Beiträge auf 42 Seiten
29. August 2017

Armut verharrt auf Höchststand: Masterplan zur Armutsbekämpfung notwendig

Als Armutszeugnis für die Bundesregierung wertet der Paritätische Wohlfahrtsverband die heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Armutsquoten. Der Verband fordert von der künftigen Regierung, einen Masterplan zur Bekämpfung der Armut in den Koalitionsvertrag aufzunehmen.  
28. August 2017

Kita-Qualität: Paritätischer fordert bundesweite Qualitätsoffensive

Als bildungspolitisch nicht mehr länger hinnehmbar wertet der Paritätische Wohlfahrtsverband die außerordentliche Diskrepanz bei der Qualität von Kindergärten und Krippen in Ländern und Kommunen. Der Verband fordert eine bundesgesetzliche Regelung mit klaren Zielvorgaben und verlässlicher Finanzierung, um gute Qualitätsstandards in allen Ländern und Kommunen zu erreichen.  
24. August 2017

Mut zur Korrektur: Paritätischer fordert Kurswechsel in der Arbeitsmarktpolitik

Unter dem Titel „Mut zur Korrektur“ fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband in einem 15-Punkte-Plan umfassende Reformen in der Arbeitsmarktpolitik. Angesichts wachsender sozialer Verwerfungen am Arbeitsmarkt und schwindender sozialer Sicherheit bei Arbeitslosigkeit sei es endlich an der Zeit, die Agenda-Politik der vergangenen 15 Jahre zu korrigieren.  
28. Juli 2017

Fehlende Kita-Plätze in Leipzig: Endlich Finanzierung klären und Ämter besser koordinieren

Die Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege (AGW) kritisiert die Schieflage in der aktuellen Diskussion um fehlende Kitaplätze in der Stadt Leipzig. Eine zentrale Kitaplatzvergabe werde an dem Problem nichts ändern. Vielmehr brauche es eine ausreichende Finanzierungsgrundlage so-wie eine bessere Vernetzung der beteiligten Ämter.  
11. Juli 2017

Arbeitslose immer länger in Hartz IV: Öffentlich geförderte Beschäftigung dringend notwendig

Durchgreifende Reformen in der Arbeitsmarktpolitik fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband angesichts aktueller Zahlen, nach denen die Verweildauer von Arbeitslosen in Hartz IV erneut gestiegen ist. Vor diesem Hintergrund seinen öffentlich geförderte Beschäftigungsangebote ein Gebot der Stunde.  
20. Juni 2017

Paritätisches Jahresgutachten: Aufstiegsversprechen der sozialen Marktwirtschaft werden immer weniger eingelöst

Das zentrale Versprechen der sozialen Marktwirtschaft, wer sich anstrengt und sich bildet, kann auch sozial aufsteigen, wird trotz der anhaltend guten Wirtschaftsentwicklung in Deutschland immer weniger eingelöst, so der Befund des aktuellen Jahresgutachtens des Paritätischen Gesamtverbandes zur sozialen Lage in Deutschland.  
30. Mai 2017

Abschiebungen nach Afghanistan stoppen – Schwerwiegende Mängel bei Asylverfahren gefährden Menschenleben

Anlässlich eines am 31. Mai zu erwartenden Abschiebungsflugs nach Afghanistan, fordern Menschenrechtsorganisationen und Verbände einen sofortigen Stopp aller Abschiebungen nach Afghanistan. Wegen schwerwiegender Mängel bei Asylverfahren von afghanischen Asylsuchenden befürchten die Organisationen, dass nach fehlerhaften Asyl­ver­fahren abgelehnte Afghanen demnächst abgeschoben werden und dadurch...  
17. Mai 2017

Geplante Asylrechtsverschärfung missachtet Rechte von Kindern, Familien und besonders schutzbedürftigen Personen

Deutliche Kritik übt der Paritätische Wohlfahrtsverband an dem „Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ und appelliert an den Bundestag, seine Zustimmung zu verweigern.  
05. Mai 2017

Offener Brief an Thomas de Maizière: Migrantenorganisationen kritisieren Thesen zur deutschen Leitkultur

In einem offenen Brief kritisieren mehr als 200 Migrantenorganisationen Thomas de Maizières Thesen zu einer deutschen Leitkultur. Der Zehn-Punkte-Katalog des Innenministers sei eher geeignet „die Gesellschaft zu spalten, als zusammen zu führen“, schreiben die Organisationen, die sich im Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen zusammenschließen.  
24. April 2017

Paritätischer: Abschiebeflüge nach Afganistan stoppen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert den für heute geplanten Sammelabschiebeflug von München nach Kabul und fordert dessen Annullierung. Afghanistan sei nach wie vor kein sicheres Herkunftsland. Vielmehr verschlechtere sich die Sicherheitslage dort drastisch, weshalb der Paritätische seine Forderung nach einem Abschiebestopp bekräftigt.