Kontaktaufnahme

Aktuelles

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen rund um den Paritätischen Sachsen und seine Mitgliedsorganisationen sowie zu Sozial- und Bildungsthemen.

Sie haben Fragen oder Hinweise? Senden Sie uns eine E-Mail: presse(at)parisax.de

Interessante Beiträge lesen Sie auch in unserem halbjährlich erscheinenden Verbandsmagazin anspiel.

817 Beiträge auf 137 Seiten
01. September 2021

Über 400 Freiwillige starten heute in den neuen Jahrgang

Heute startet der Freiwilligenjahrgang 2021/22. Über 400 Freiwillige werden in den kommenden Monaten über die Paritätische Freiwilligendienste Sachsen gGmbH neue Erfahrungen sammeln und sich sachsenweit engagieren.  
27. August 2021

Mit dem Thema Nachhaltigkeit aus dem Krisenmodus

Das Jahr 2020 wollte der Paritätische Sachsen ganz unter das Thema Nachhaltigkeit stellen. Corona warf diese Planung vorerst um. Christian Kamprad sieht in der Nachhaltigkeit einen Ausweg aus dem Krisenmodus.  
25. August 2021

Gastbeitrag: Nachhaltigkeit? - Zwischen Trend, Chancen und Verantwortung

Nachhaltigkeit ist fast so ein Begriff, wie „Herausforderung“ oder „alternativlos“. Zu oft gebraucht und dadurch schon etwas abgenutzt. Genau das Gegenteil ist der Fall und Nachhaltigkeit hält insbesondere für soziale Unternehmen viele Potenziale...  
19. August 2021

Digitalisierung: Am Bildschirm beraten

Trotz immer besserer Technik waren Beratungen via Videokonferenz bei sozialen Organisationen eher ein seltenes Phänomen. Die coronabedingten Kontaktbeschränkungen ließen die Träger jedoch umdenken. So auch die Beratungsstellen des pro familia...  
17. August 2021

Soziale Arbeit: Digitale Falldokumentation

Die Falldokumentation gehört zur Sozialen Arbeit wie das Klient*innengespräch. Sie softwaregestützt umzusetzen, kommt den meisten in den Sinn, wenn von Digitalisierung in der Sozialen Arbeit die Rede ist. Der Kinderland Sachsen e.V. hat diesen...  
16. August 2021

Online-Umfrage: Weiterbildung online oder vor Ort?

Der Paritätische Sachsen bietet Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte des Sozial- und Bildungsbereichs. Mit einer kurzen Online-Umfrage möchte das Weiterbildungsteam wissen, was den Nutzer*innen in Zukunft wichtig ist.