Kontaktaufnahme
559 Beiträge auf 94 Seiten
18. Juli 2018

Paritätischer fordert mehr Chancen für Langzeitarbeitslose im Sozialen Arbeitsmarkt

Der Paritätische Wohlfahrtsverband bergüßt die Intention des heute im Bundeskabinett verabschiedeten Entwurfs des Teilhabechancengesetzes, das Langzeitarbeitslose in öffentlich geförderte, sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen bringen soll. Der Verband sieht jedoch Nachbesserungsbedarf.  
15. Juli 2018

Lacrima hilft trauernden Kindern und Jugendlichen

In diesem Jahr wird durch die Johanniter in Dresden eine Einrichtung für Kinder- und Jugendtrauerbewältigung eröffnet. Unter dem Namen „Lacrima“ (lat. die Träne) ist dieses Projekt schon in 13 anderen Bundesländern aktiv und erfährt großen Zuspruch.  
10. Juli 2018

Paritätischer übt scharfe Kritik am „Masterplan Migration“

Der Paritätische kritisiert den von Bundesinnenminister Seehofer vorgestellten „Masterplan Migration“ aufs schärfste. So werde ausschließlich von „Migration“ und „Migranten“ gesprochen, die in der Asylgesetzgebung verbrieften Rechte von Schutzsuchenden hingegen völlig außer Acht gelassen.  
10. Juli 2018

Sommeraktion: Weiterbildung jetzt buchen und 10 Prozent sparen!

Sparen Sie jetzt 10 Prozent für Weiterbildungen im August und September. Die Buchung dafür muss innerhalb der sächsischen Sommerferien bis 12.8.2018 erfolgen.  
06. Juli 2018

Sächsische Verfassungsmedaille für ehemaligen Landesvorsitzenden Peter Schindzielorz

Am 16. Juni 2018 erhielt Peter Schindzielorz, langjähriger Landesvorsitzender des Paritätischen Sachsen, aus den Händen des Landtagspräsidenten die Sächsische Verfassungsmedaille. Der Freistaat Sachsen vergibt sie an Menschen, die sich um die freiheitlich-demokratische Entwicklung des Landes verdient gemacht haben.  
04. Juli 2018

Kommentar: Pflegeausbildung - Altenpflege auf dem Weg in die Sackgasse

Während die öffentliche Diskussion derzeit keine anderen Themen als Flucht und Asyl zu kennen scheint, geht dieser Tage eine Reform der Pflegeausbildung ihren Weg, bei der die Altenpflege künftig stark ins Hintertreffen geraten wird. Julia Schulz, Referentin für Altenhilfe und Pflege, kommentiert die Entwicklung.