Kontaktaufnahme
583 Beiträge auf 98 Seiten
16. März 2015

Reaktion auf Bertelsmann-Studie zur Kinderarmut: Paritätischer fordert Maßnahmenpaket von Bundesregierung

Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert in Folge einer Studie der Bertelamann Stiftung die zunehmende Kinderarmut in Deutschland und fordert den zügigen Ausbau öffentlich geförderter Beschäftigung, deutliche Verbesserungen des Kinderzuschlags und eine Reform des Bildungs- und Teilhabepaketes.  
10. März 2015

Umfrage: Der Wunsch Menschen zu helfen, ist das Top-Motiv für soziale Berufe – Bezahlung und Rahmenbedingungen auch entscheidend für die Arbeitgeberwahl

Unverändert fußt die Entscheidung für einen sozialen Beruf auf dem Wunsch, Menschen zu helfen. Für die Wahl des konkreten Arbeitgebers sind jedoch auch Bezahlung und Rahmenbedingungen entscheidend. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) im Auftrag des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Sachsen für die Auszubildende und...  
10. März 2015

Verbände fordern Bundesteilhabegesetz für Menschen mit Behinderung

Der Paritätische Wohlfahrtsverband, der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen und der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband bestärken in einem gemeinsamen Appell die Bundesregierung in ihrer Absicht, zügig ein Bundesteilhabegesetz auf den Weg zu bringen.  
06. März 2015

Frauen- und Kinderschutzhäuser benötigen verläßliche Arbeitsbedingungen

Anlässlich des Internationalen Frauentages mahnt der Paritätische Sachsen verlässliche Arbeitsbedingungen für Frauen- und Kinderschutzhäuser an.  
04. März 2015

Kindergelderhöhung: Paritätischer kritisiert Schäubles Pläne als „schlechten Witz“

Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert die aus seiner Sicht zu niedrige Kindergelderhöhung als Zementierung wachsender Ungleichheit in der Gesellschaft.  
03. März 2015

Fachbereichskonferenz für Tagespflegen

„Pflegereform 2015 – Erstes Pflegestärkungsgesetz“, „Der gesetzliche Mindestlohn und Pflegemindestlohn“, „Entbürokratisierung der Pflegedokumentation“ sowie zum neuen „Familienpflegezeitgesetz“ und „Generalistischen Pflegeausbildung“ lauteten die Themen der aktuellen Fachbereichskonferenz der Altenhilfe des Paritätischen Sachsen.