Kontaktaufnahme

Paritätische Fachbereichskonferenz Hilfe zur Erziehung

wir laden alle Mitglieder der Paritätischen Fachbereichskonferenz „Hilfe zur Erziehung“ herzlich ein.

Die pandemiebedingten Hygienevorschriften lassen nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmenden zu. Von jedem Mitglied der Fachbereichskonferenz kann jeweils nur eine Person teilnehmen, die sich vom 15. September bis zum 25. September verbindlich anmelden möge unter www.parisax.de in der Rubrik Fachgremien.

Wir müssen die Anmeldeliste bei 35 Personen schließen und können Personen nachrücken lassen, wenn sich Angemeldete wg. Krankheit o.ä. wieder abmelden. Deshalb bitten wir Sie nicht nur um verbindliche Anmeldung sondern auch um schnelle Abmeldung, damit ggf. jemand anderes teilnehmen kann.

Sollte die Veranstaltung pandemiebedingt wider Erwarten doch nicht möglich sein, so werden wir eine Alternative online organisieren.

Das Programm der Fachbereichskonferenz:

  1. Angemessener Lebensmittelaufwand in den Basisentgelten von Jugendhilfeeinrichtungen –Positionierung und Argumente der Liga – Strategie in Vereinbarungen und örtlichen Fachgremien

Der Sächsische Landkreistag lehnte in der Kommission nach § 78e SGB VIII die Erhöhung der Lebensmittelpauschalen ab. Dies wird damit begründet, dass bei den Einrichtungsträgern kein Bedarf bestünde bzw. die Einrichtungsträger in den Vereinbarungsverhandlungen einen höheren Bedarf nicht nachvollziehbar vorbringen würden.

Die Liga hat die reichlich vorhandenen Argumente für eine Erhöhung zusammengefasst und sich öffentlich für höhere Pauschalen positioniert.

  1. Memorandum: Erziehung in Freiheit und Würde. Positionierung gegen Geschlossene Unterbringung in der Jugendhilfe in Sachsen

Das von einer Autorengruppe erstellte Memorandum ist darauf gerichtet, keine geschlossenen Einrichtungen bzw. Plätze in der Jugendhilfe in Sachsen zu etablieren, sondern stattdessen Alternativen zu entwickeln. (Die Kurzfassung des Memorandums ist beigefügt, die wissenschaftlich-empirische Begründung wird später noch veröffentlicht.) Institutionen und Personen sind eingeladen, das Papier auf einer dafür etablierten Homepage mit zu zeichnen. Das Papier soll in der Fachbereichskonferenz hinsichtlich Konzeptions- und Verfahrensfragen sowie der Frage zur Mitzeichnung durch den Paritätischen diskutiert werden.

  1. Sachstand zum erwarteten Gesetzentwurf zur Änderung des SGB VIII und die Positionierung des Paritätischen Gesamtverbandes

Juliane Meinhold, Jugendhilfereferentin beim Paritätischen Gesamtverband ist eingeladen, den Gesetzentwurf zum SGB VIII und den Sachstand der Positionierung des Paritätischen vorzustellen, wenn der Gesetzentwurf bis dahin veröffentlicht wurde. Sollte Sie pandemiebedingt nicht unmittelbar anwesend sein können, so organisieren wir die Begegnung vor Ort online per Videopräsentation mit der Möglichkeit, Fragen zu stellen, und auf diese Weise im Gespräch zu sein. Der Paritätische hat in Folge des Dialogprozesses zum SGB VIII einige Positionen zu grundsätzlichen Fragen der Weiterentwicklung entwickelt, die auf das erwartete Gesetzesvorhaben angewandt und konkretisiert werden können,

  1. Angekündigter Dialog zur VwVJugHIE und aktuelle Entwicklungen in der Hilfe zur Erziehung in Sachsen

Das SMS hat der Liga im Juli angekündigt, im Herbst zum Dialog zur VwVJugHiE einzuladen, der als Vorhaben im Koalitionsvertrag für Sachsen verankert ist. Die Liga hatte nach der Veröffentlichung der nun geltenden VwV die Gruppengröße, den unangemessen niedrigen Anteil pädagogischer Leitung und die fehlenden Maßstäbe der Mindestpersonalbemessung kritisiert.

Kosten:
Kostenlos
Anmeldung bis:
25.09.2020

Datum/Uhrzeit Ort Anmeldung
01.10.2020
10:00 - 15:00 Uhr
Schloss Schönefeld
Zeumerstraße 1
04347 Leipzig

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Anmeldung?

Bitte sprechen Sie uns an:

0351/ 828 71 0

Aktuelles

30. Oktober 2020

Mitgliederversammlung 2020 verschoben

In Anbetracht der aktuellen Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen des...  
30. Oktober 2020

Weniger Menschen erhalten Mindestsicherung obwohl Armut ansteigt

Als “alarmierendes Signal” und “massives sozialpolitisches Problem” wertet der Paritätische...